MIG/MAG-Pulsschweißanlage Lorch S SpeedPulse XT

 
Lorch S3 SpeedPulse XT
Ready for Pulse
Modernste Prozessortechnik sorgt für ein optimales Zusammen- spiel aller am Schweißprozess beteiligten Parameter und Komponenten. Dabei werden Spitzenwerte bei der Einschaltdauer und ein Maximum an Produktivität erreicht.

Innovative Dynamikregelung
Die S XT verfügt über eine innovative Dynamikregelung, die es erlaubt, für alle Schweißprogramme (Synergic, SpeedArc XT, SpeedPuls XT und TwinPuls XT) eine individuelle Feinjustierung vorzunehmen – entsprechend dem Werkstück und entsprechend der anstehenden Schweißaufgabe. Ein Dreh am Regler und schon verändert sich die Lichtbogencharakteristik von weich bis hart. Für eine noch bessere Naht und ein richtig gutes Gefühl beim Schweißen.

Variable Lichtbogenlänge
Bei der S-Serie hat der Schweißer ganz intuitiv eine bessere Kontrolle über den Puls-Lichtbogen und kann durch Variieren des Brennerabstands deutlich einfacher auf wechselnde Bedingungen während des Schweißvorgangs reagieren. Ganz gleich, ob sich verändernde Spaltmaße oder Unebenheiten im Werkstück – selbst schwierige Schweißlagen z. B. in Ecken sind deutlich einfacher beherrschbar.

Problemloses Überschweißen von Heftstellen
Wo andere Puls-Lichtbogen bei Heftstellen schon mal ins Stottern geraten, bleibt die S-Serie mit SpeedPulse XT im Rhythmus und regelt das Thema gekonnt aus. Der Unterschied ist hörbar. Die Regelungstechnik sorgt nicht nur für ein müheloses Schweißen mit einem Minimum an Spritzern, sondern lässt auch die ansonsten typischen, teilweise sehr lästigen Frequenzänderungen komplett entfallen. Das Ergebnis ist ein gleichbleibender, angenehmer Sound, eine fantastische Naht und ein einwandfreies Schweißergebnis.

Extra spritzerarm
Effizienz im industriellen Schweißen bedeutet in erster Linie auch, die teilweise sehr aufwändigen Nacharbeiten im Anschluss an das eigentliche Schweißen zu reduzieren. Lorch hat deswegen besonders viel Wert darauf gelegt, die Spritzerneigung der S XT deutlich zu vermindern. Das geschieht durch eine Vielzahl von Optimierungen, wie z.B. noch schnellere und gleichzeitig moderatere Regelungseingriffe beim Pulsschweißen mit SpeedPulse XT. So werden die Spritzer auf „praktisch Null" reduziert.

EN 1090 zertifiziert
Mit der Lorch P-Serie schweißen Sie dank synergetischer Steuerung und Einstellautomatik EN 1090 konform. Kombiniert mit dem Lorch EN 1090 Vorteilspaket sowie der Parametereinstellung per NFC-Karten sind Sie für alle Schweißaufgaben gerüstet.
 
Vorteile 
Smart Start - Smart End Technologie
Bei der S XT haben Sie die Möglichkeit, die Lichtbogenlänge separat für Start-, Schweiß- und Endphase individuell einzustellen und damit den Energieeintrag gezielt zu beeinflussen. Eine einfache und smarte Lösung, die Anfangsbindefehler in der Schweißnaht zu reduzieren oder gleich zu verhindern. Und die im Ziel zu einem sauberen Schlusspunkt in Form einer schönen Endkraterfüllung verhilft.

Zusätzliche Kühloptionen

Neben der bewährten Standard-Kühlung mit 1,1 kW sind in der neuen S XT für Kofferanlagen noch zwei weitere Kühloptionen erhältlich. In einem Fall heißt das: bis zu 35 % mehr Kühlleistung – optimal für industrielle Intensivanwender. Zudem sorgt mehr Kühlung für weniger Belastung des Brennersystems, was sich positiv auf die Lebensdauer von Brenner und Verschleißteilen auswirken kann. Wer lange Förderweiten von 20 Metern und mehr zu überbrücken hat, dem steht eine weitere Variante mit größerer Pumpe zur Verfügung. Diese stellt sicher, dass die volle Power genau da verfügbar ist, wo der Schweißer sie braucht.

Anpassungsfähig

Sie können jede Schweißanlage der Lorch S-Serie frei konfigurieren, so dass diese optimal zu Ihren Schweißaufgaben passt. Dies gilt auch bei der Wahl der Vorschubsysteme. So können Sie Ihre Anlage als Kompakt- oder Kofferanlage sowie als Doppeldrahtvorschub-Variante bestellen.

TipTronic Jobspeicher

Mit TipTronic speichern Sie für jede Naht die Idealeinstellung ab, damit Sie diese bei wiederkehrenden Schweißaufgaben einfach an der Anlage oder am Powermaster-Brenner abrufen können.

JobTool
PC-Software zur Sicherung, Bearbeitung und Übertragung von in der Schweißanlage gespeicherten Schweißaufgaben (Jobs) und deren Parametereinstellungen auf weitere Stromquellen.

Fernregelung
Jede Anlage der Lorch S-Serie ist fernregelbar. Entweder über den Lorch Powermaster-Brenner oder über ein externes Bedienfeld.

PushPull
Durch die PushPull-Fähigkeit können Sie in Kombination mit einem PushPull-Brenner oder dem Lorch NanoFeeder Ihren Aktionsradius deutlich vergrößern.

Mobilität
Da die S XT in der mobilen Ausführung mit ihrem Trolley-Radsatz sowohl trag- als auch fahrbar ist, bleiben Sie immer flexibel.

Energieeffizienz
Die Lorch S XT verbindet Leistung mit effizienter Invertertechnologie und Stand-by-Funktionalität. So können Sie Ihre Kosten senken und gleichzeitig ein perfektes Schweißergebnis erzielen.
Bedienkonzept 
XT
 
3 Schritte und Schweißen - Bedienkonzept
Synergiesteuerung
Displaygesteuerte Benutzerführung
einfache Verfahrens- und Programmauswahl
stufenlose Schweißstromeinstellung
Lichtbogen-Dynamikregelung
Quatromatic-Modus
individuelle Lichtbogenlängeneinstellung für Start-, Schweiß- und Endphase
Tiptronic-Jobspeicher für 100 Schweißaufgaben
digitale Volt-Ampere-Anzeige
Möglichkeit zum Anschluss der Powermaster-Fernregelbrenner
Leistungsvarianten 
Lorch S3 mobil SpeedPulse XT
 
wahlweise gas- oder wassergekühlt (separates Kühlgerät)
Schweißbereich: 25 - 320 A stufenlos
ED (60%): 280 A
Netzspannung: 400 V CEE 16
Gewicht: 34 kg
Lorch S3 SpeedPulse XT
 
wahlweise als Kompakt- oder Kofferanlage
wahlweise gas- oder wassergekühlt
Schweißbereich: 25 - 320 A stufenlos
ED (60%): 280 A
Netzspannung: 400 V CEE 16
Gewicht (Kompaktanlage): 92,8 kg
Gewicht (Vorschubkoffer): 20,2 kg
Gewicht Wasserkühlung: 14,7 kg

Lorch S5 SpeedPulse XT
 
wahlweise als Kompakt- oder Kofferanlage
wahlweise gas- oder wassergekühlt
Schweißbereich: 25 - 450 A stufenlos
ED (60%): 350 A
Netzspannung: 400 V CEE 32
Gewicht (Kompaktanlage): 97,3 kg
Gewicht (Vorschubkoffer): 20,2 kg
Gewicht Wasserkühlung: 14,7 kg

Lorch S8 SpeedPulse XT
 
wahlweise als Kompakt- oder Kofferanlage
wahlweise gas- oder wassergekühlt
Schweißbereich: 25 - 500 A stufenlos
ED (60%): 500 A
Netzspannung: 400 V CEE 32
Gewicht (Kompaktanlage): 107,3 kg
Gewicht (Vorschubkoffer): 20,2 kg
Gewicht Wasserkühlung: 14,7 kg
SpeedPulse XT 

SpeedPulse XT Abschmelzung

Lorch SpeedPulse XT Abschmelzung

SpeedPulse XT Einbrand

Lorch SpeedPulse XT Einbrand

SpeedPulse XT Nahtbild

Lorch SpeedPulse XT Nahtbild
SpeedPulse XT macht den Anwender zum unumstrittenen Beherrscher des Lichtbogens. Verantwortlich dafür ist vor allem die patentierte Regelungstechnik der Lorch SXT-Serie. Sie verbindet den leistungsstarken neuen Prozess mit allen Vorteilen des bisherigen SpeedPulse-Schweißens. Anstatt beim Pulsen ins Schwitzen zu kommen, gewährt SpeedPulse XT dem Schweißer extra Freiheiten, um z. B. durch Veränderung des Brennerabstands Einfluss auf den Lichtbogen zu nehmen. Zudem regelt die S so schnell und exakt wie noch nie. Um genau zu sein: noch in der gleichen Pulsphase. Der Schweißer kann den Lichtbogen so intuitiv ruhiger und sicherer führen und leichte Korrekturen fließen ohne Verzögerung mit in den Schweißvorgang ein. Das Ergebnis kann sich sehen und fühlen lassen. In Verbindung mit dem extrem robusten und stabilen Eigenschaften des Lichtbogens heißt das: besseres Handling, höhere Qualität, kaum bis keine Spritzer und dadurch auch deutlich weniger Nacharbeit. So geht Schweißen am Puls der Zeit.
TwinPuls XT 

TwinPuls XT Nahtbild

Lorch TwinPuls XT Nahtbild

TwinPuls XT Stick-out

Lorch TwinPuls XT Stick-out
TwinPuls XT steuert gezielt und getrennt Aufschmelz- und Abkühlphasen. Was Sie davon haben? Eine wesentlich geringere und gezieltere Wärmeeinbringung ins Werkstück, weniger Verzug und damit auch weniger Nacharbeit. Zudem entspannt die Entkopplung der Phasen das Arbeiten in Zwangslagen. Wo früher in der Praxis viele Anwendungen herkömmlich mit WIG geschweißt wurden, ermöglicht Lorch heute mit dem TwinPuls XT auf MIG/MAG-Basis neue Möglichkeiten. Das Schweißen wird dadurch schneller und effizienter. Ganz ohne Kaltstellen und Endkrater, dafür mit einer Optik, die den Vergleich mit einer WIG-Naht nicht scheuen muss.
SpeedArc XT 

Lorch SpeedArc XT

Lorch SpeedArc

SpeedArc XT Einbrand

Lorch SpeedArc Einbrand

SpeedArc XT Stick-out

Lorch SpeedArc Stick-out
SpeedArc XT überzeugt durch einen besonders fokussierten Lichtbogen und eine wesentlich höhere Energiedichte als vergleichbare Prozesse. Über den gesamten Leistungsbereich sorgt der Prozess bei der P-Serie für einen besonders tiefen Einbrand ins Grundmaterial, was mit den Einbrandleistungen normaler MIG/MAG-Anlagen nicht zu vergleichen ist. Durch den erhöhten Lichtbogendruck in das Schmelzbad wird MIG/MAG-Schweißen mit SpeedArc XT über den gesamten Leistungsbereich gut beherrschbar, messbar schneller und dadurch äußerst wirtschaftlich.
SpeedRoot 

Lorch SpeedRoot Nahtvorderseite

Lorch SpeedRoot Nahtvorderseite

Lorch SpeedRoot Nahtrückseite

Lorch SpeedRoot Nahtrückseite

Lorch SpeedRoot Querschnitt

Lorch SpeedRoot Querschnitt
Für eine möglichst porenfreie Fügung des Werkstoffs galt bisher die simple Formel: Wurzel = WIG. Das ist zwar sauber, aber auch überaus langsam. SpeedRoot bringt hier echte Geschwindigkeitsvorteile und liefert im MIG-MAG-Verfahren Nähte in WIG-ähnlicher Qualität. Die Highend-Regelungstechnik der P-Serie macht es möglich! Diese steuert exakt die Höhe von Strom und Spannung, was höchste Prozessstabilität garantiert und für ein perfektes Nahtbild sorgt, das im Verhältnis zum WIG-Schweißen deutlich weniger Zeit in Anspruch genommen hat.
SpeedUp 

Lorch SpeedUp

Lorch SpeedUp (links Tannenbaum, rechts SpeedUp)

Lorch SpeedUp

Lorch SpeedUp

Lorch SpeedUp Nahtbild

LOrch SpeedUp Nahtbild
Für das Steignahtschweißen waren bisher viel Erfahrung und eine ruhige Hand gefragt. Von nun an greifen Industrieprofis ganz einfach zur P-Serie von Lorch und profitieren von einem perfekt abgestimmten Schweißprozess, der die Königsdisziplin „Tannenbaum-Schweißen“ kurzerhand ersetzt. SpeedUp kombiniert die heiße Hochstrom-Phase mit der kalten Phase in Form reduzierter Energieeinbringung – für sicheren Einbrand, exakte Nahtfüllung und das nahezu optimale a-Maß. Dank perfekter Regelungstechnik übergangslos, extrem flott und praktisch spritzerfrei.
SpeedCold 

Lorch SpeedCold

Lorch SpeedCold Vergleich Standardlichtbogen - SpeedCold

Lorch SpeedCold
CrNi t 0,5mm ohne Luftspalt

Lorch SpeedCold CrNi t 0,5mm ohne Luftspalt

Lorch SpeedCold
CrNi t 0,8mm mit Luftspalt 0,8mm

Lorch SpeedCold CrNi t 0,8mm mit Luftspalt 0,8mm
SpeedCold sorgt für ein stabiles Lichtbogenverhalten beim Dünnblechschweißen und macht Schluss mit anhaftenden Spritzern. Sogar 0,5 mm dünne Bleche schweißt die P-Serie mit SpeedCold zuverlässig und mit minimaler Nacharbeit. Entstehende Spritzer sind so „kalt“, dass in der Regel nichts haften bleibt. Besonders beim Dünnblech-Schweißen von Stumpf-, Überlapp- und Ecknähten spielt SpeedCold sein ganzes Können aus. Die SpeedCold-Regelung reagiert in Millisekunden auf Veränderungen im Lichtbogen und überzeugt durch die ausgezeichnete Schweißnahtkontrolle sowie durch hervorragende Nahtmodellierungs- und Spaltüberbrückungseigenschaften, gerade beim CrNi-Stahl. Weniger Wärmeeintrag heißt weniger Nacharbeit durch weniger Verzug, weniger Spritzer und weniger Energieeinsatz. Vom Geschwindigkeitsvorteil müssen wir an dieser Stelle gar nicht reden. Mehr geht nicht.
 
Lorch SpeedPulse XT Bedienfeld
Lorch S5 SpeedPulse XT Kofferanlage
Lorch S3 mobil SpeedPulse XT
Lorch Trolley Fahrwagen
Lorch Kühlgerät WUK5
Stacks Image 96

Wir sind Lorch Regio-Partner